Lernziel

Die Teilnehmer kennen die Gefahren von Netzwerk-Attacken. Sie können ihr Unternehmen selbständig auf Schwachstellen überprüfen und die entsprechenden Gegenmassnahmen einleiten und anwenden.

Highlights aus dem Programm

  • Information Gathering (Google, Website, WHOIS)
  • Port Scanning, Vulnerability Scanning, Exploitation, Elevation of Privileges
  • OSSTMM Prozess Beschreibung für Penetration Tests
  • Sniffing, ARP Spoofing
  • Tunneling Mechanisms (HTTP Tunnel, DNS Tunnel)
  • Voice over IP und Remote Access Bedrohungen
  • Hands-On mit Nessus, Metasploit, Nmap etc.

 

Abgrenzung: Dieser Kurs behandelt vorwiegend Angriffe auf Netzwerk- und Systemebene. Die Angriffe auf Web Applikationen werden in den Kursen Web Application Security geschult. Log Analysen und Monitoring wird in den Kursen zu Forensik und APT-Analyse behandelt.

Zielgruppe

Security Officers, Netzwerk-Administratoren/Engineers, Unix-/Windows-Administratoren, Firewall-Administratoren/Engineers

Voraussetzung

  • Vertrautheit mit der Windows Kommandozeile
  • Grundkenntnisse in Netzwerkprotokollen (TCP/IP)
  • VoIP, VLAN, ARP, DNS sind bekannte Begriffe

AGENDA

CodeMash 2019, Sandusky/Ohio

CodeMash - das einzigartige Ereignis für Entwickler. Weiterlesen

KOMPLETTE agenda

aktuelles

Schnelle und kompetente Unterstützung bei Cyber Vorfällen

Die Redaktion der UnternehmerZeitung hat das Thema Cyber Security erneut aufgegriffen und beleuchtet in einem Interview, wie sich die Zusammenarbeit... Weiterlesen

Schwachstelle im HADatAc Framework

Lukasz D. hat eine Schwachstelle im Human-Aware Data Acquisition (HADatAc) Framework identifiziert welche die Ausführung von beliebigem Code... Weiterlesen

HSR Chancen und Risiken der Digitalisierung – der Arbeitsmarkt in der ICT Branche

In der Fortbildungsveranstaltung BSLB / RAV / IV der HSR Hochschule für Technik wird das Thema „Chancen und Risiken der Digitalisierung und der... Weiterlesen

ArCHIV